Artikel
0 Kommentare

Nachlese zum Jubiläum des Kulturareals im Ernst-Thälmann-Park Berlin

Am ersten April-Wochenende feierte das Kulturareal im Ernst-Thälmann-Park in Berlin sein 30jähriges Jubiläum. Ein guter Grund der Einladung der Kulturfritzen zu folgen und bei einem Tweetwalk das geschichtsträchtige Areal zu entdecken. Unter dem Hashtag #etp30 twitterten wir einen Abend lang aus dem Park und dem Theater unterm Dach.

Bereits im Vorfeld gab es eine ausführliche Berichterstattung. Einen Plan des Geländes mit den wichtigsten Zahlen veröffentlichte zum Beispiel die Berliner Zeitung.  Das Kulturradio vom RBB widmete dem Jubiläum eine ausführliche Reportage. Marc Lippuner, Organisator des Tweetwalks und Regisseur des Stationentheaters „Gestern Heute Morgen“, hat über das Theaterprojekt, das eigens für den Jahrestag entwickelt wurde, das Theater unterm Dach und die Geschichte des Areals einen umfangreichen Artikel gebloggt.

Suchrätsel: Unter dem Grafitti liegt der Name.

Suchrätsel: Unter dem Grafitti liegt der Name.

Im Nachgang wurde auch über unseren Tweetwalk berichtet. Die Anwohnerinitiative Ernst-Thälmann-Park, die uns sachkundig durch den Park führte und mit vielen interessanten Informationen und Anekdoten versorgte, hat den Walk auf dem Blog der Initiative sehr schön zusammengefasst und ausführlich bebildert. Sascha Krieger, offensichtlich extrem multitaskingfähig, konnte sowohl twittern als auch der Führung folgen und hat einen faktenreichen und umfassenden Artikel auf seinem Blog Stage and Screen veröffentlicht.

Ich selbst bin zwar auch multitaskingfähig, hatte aber so meine Mühe mit dem Tempo des Tweetwalks. Deshalb schreibe ich diesmal nicht darüber, sondern veröffentliche an dieser Stelle eine Auswahl meiner Fotos unkommentiert zum Genießen:

 

Vielen Dank an die Anwohnerinitiative für die tolle Führung und an Marc für die Idee und die Organisation des Tweetwalks!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.